Spielplan

Kultur | Petra Rathmanner | aus FALTER 49/99 vom 08.12.1999

Lust auf Gänsebrüstchen, Waldpilzsuppe und junges Hirschragout? Ab ins Theater. Das Ensemble der erfolgreichen Burgtheaterproduktion "Weh dem, der lügt!" lädt ins Kasino zum "Kasino dinner". Der Titel "Schlachtplatte Grillparzer" ist allerdings etwas irreführend: Hier wird keiner geschlachtet, und alles ist ganz vornehm. Ein erstklassiges fünfgängiges Menü und gepflegte Unterhaltung warten: Man is(s)t ja unter Schauspielern. Kammermusik spielt auf, unterhaltsames und lehrreiches Lesetheater wird vorgetragen, ab und an ein Liedchen eingestreut. Während die Schauspieler mit Servieren beschäftigt sind, bleibt Zeit für Gespräche mit den Tischnachbarn, natürlich lauter Burgtheatergeher: "Mahlzeit!" - "Wer sind Sie man, woher sind Sie, warum sind Sie hier?" - "Mundets?" - "Danke, gut." Das große Palavern hebt an: Ob man diesen oder jenen Schauspieler nicht auch "fulminant" fände, diese oder jene Inszenierung nicht auch ...? Und über allem schwebt die Kardinalfrage: "Sind Sie,


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige