In Kürze

Kultur | aus FALTER 49/99 vom 08.12.1999

Wieder gesund Einen "Kleinen Schock in C-Dur" kündigte der Falter vor fünf Wochen an: die vier Konzerte des Pianisten Hannes Löschel und seiner Gruppe antasten im rhiz. Löschel, Josef Novotny (Elektronik) und Thomas Lehn (Analog-Synthesizer) wollten drei Tage lang einen Bösendorfer in Wiens Epizentrum der Elektronik stellen und mit mehreren Gästen (den Gitarristen Martin Siewert und Burkhard Stangl, dem Sänger Didi Bruckmayr, dem Saxophonisten Max Nagl u.a.) in unterschiedlichen Besetzungen improvisieren. Damals erkrankte Löschel nach Redaktionsschluss, jetzt wird das Projekt unverändert nachgeholt.

17. und 18.12., 20 Uhr, 19.12, 11.30 und 20 Uhr, rhiz (16., Gürtelbögen 37-38). Information: www.rhiz.org oder Tel. 409 25 05.

Was kann Performance? Die Initiative kontext- veranstaltet unter dem Titel "Irritating People - Performance als Intervention" ein Symposion zur Frage, welche Möglichkeiten die Performance-Kunst hat, um abseits etablierter Theaterräume mit Mitteln des (Körper-)Theaters


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige