Phettbergs Predigtdienst: Graben verkront!

Stadtleben | aus FALTER 49/99 vom 08.12.1999

... Feindschaft will ich setzen zwischen ... deinen Nachwuchs und ihren Nachwuchs. Er trifft dich am Kopf, und du triffst ihn an der Ferse ...

(Gen 3,9-15,20, 1. Lesung an Mariä Empfängnis, 8.12.)

Die Kronen Zeitung, die Chefin mit der "besonderen Seite", brachte heuer schon ein paarmal Bilder über Beschädigungen an den die Bäume umschließenden Rundbänken der Kärntner Straße, für alle Kennys der Materie ein deutliches Signal, dass bald Schluss sein wird mit dem Gratissitzen an dieser besonderen Stelle. Und prompt befindet sich den ganzen Graben entlang seit dem Weihnachtsaufputz kein Bankerl mehr, und auf der Kärntner Straße strotzt uns die Stadtverwaltung die beschädigten und verschobenen Bänke, und alle wissen, jetzt sind sie bald fort. Sie können in München in der ganzen Fußgängerzone nicht eine Gratissitzgelegenheit finden. Und am Wiener Stephansplatz hat der Hollein schon 1990 bei der Eröffnung seines Haas-Hauses alle Holzbankerln eliminiert und Marmorbänke hingeprotzt,


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige