Best of Vienna: Silenzio

Stadtleben | aus FALTER 49/99 vom 08.12.1999

Ursula Polster musste erst auswandern, um im fernen New York praktisch im Schlaf ihre Zukunft zu erkennen: "Dort habe ich erstmals auf einem Futon geschlafen." Offenbar sehr gut. Denn flugs kam sie zurück und begann, die asiatische Schlafkultur hierzulande zu verbreiten. Mittlerweile ist sie am Morzinplatz gelandet. Auf zwei Etagen hat sie ein Wohndrehbuch mit vielen Akteuren inszeniert: Die perfekten Körper rassiger Italiener (zum Hinlegen schöne Sofas von Living oder Porro) werden unterstützt von den soliden Werten kühler Nordländer (Kasthalls reinste Schurwollteppiche in allen erdenklichen Maßen). Dazwischen eine ganze Ansammlung von Hofstaat: Ob Vase oder Bilderrahmen, Kerze oder Espressotässchen - allein die liebevollen Arrangements lohnen den Besuch. Und danach kann man in Kakao-Badeschaum von Acca Kappa schwelgen.

Silenzio, 1., Salzgries 2, Tel. 535 67 50, Mo-Fr 10-19, Sa 10-17 Uhr.

Dieser Tipp stammt aus "Best of Vienna", das aktuelle Heft 2/99 ist um öS 45,- im guten Buch- und Zeitschriftenhandel erhältlich.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige