Hero der Woche: Franz Fischler

Politik | aus FALTER 50/99 vom 15.12.1999

Klare Worte von ÖVP-Politikern sind in letzter Zeit selten geworden. Franz Fischler, Agrarkommissar der EU, hat sie dennoch gefunden. Auf Druck, aber immerhin. Anlässlich der Neueröffnung des Kärntner Büros in Brüssel rügte er Jörg Haider vor versammelter Presse. "Wer Ausgrenzung und Ausländerfeindlichkeit zum Prinzip erhebt, der hat den europäischen Gedanken nicht verstanden und darum auch Europa nicht verstanden", donnerte Fischler in Richtung des Kärntner Landeshauptmannes. Haider würde sich in undemokratischer Weise dem Dialog und Diskurs verweigern und Integration unmöglich machen. Haider müsse endlich deutlich machen, dass er der EU gegenüber positiv eingestellt ist. "Fischler hat mit seiner miesen Vernaderungspolitik sein Amt als Kommissar missbraucht", donnerte die FPÖ am Tag darauf. Hoffentlich "miss-braucht" Franz Fischler noch öfter sein Amt durch klare Worte.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige