100 Böse aus Politik, Sport & Kultur!/Böse Ansagen

Psychoterror auf der Mattscheibe

aus FALTER 51/99 vom 22.12.1999

1 Karin Resetarits Sie ist ehrgeiziger als eine Tribüne voller Eislaufmuttis, unbedarfter als ein Spiegelei, und über Geschmack lässt sich bekanntlich streiten. Das Fernseh-Format muss erst erfunden werden, das die Schwägerin zweier talentierter Burschen nicht sprengt.

2 Peter Rapp Er hat vom Popkonzert bis zum Heizdeckenausflug so ziemlich alles moderiert. Weil er aber seine Gagen nach der Show stets ins Casino trug, war irgendwann Ebbe auf dem Konto. Ironie des Schicksals: Die Sendung, in der Rapp seine Schulden abstottert, heißt "Millionenrad".

3 Vera Russwurm Sie ist wieder da! Und sie ist böse wie eh und je.

4 Robert Seeger Er quält nicht nur zur Sommerzeit, nein, auch im Winter, wenn es schneit.

5 Günter Ziesel Seit der Steirer einmal im fliederfarbenen Trainingsanzug neben Körper Schwarzenegger durch Graz gejoggt ist, versteht er sich als politischer Kopf. Ein Missverständnis. Hasta la vista, Ziesel!

6 Wolfram Pirchner Die Tiroler Frohnatur versteht von Sport so viel wie Karin Resetarits von Kultur. Dabei sein ist alles!

7 Peter Elstner Wenn der Hobbyfußballer ein Match kommentiert, vermittelt er den Eindruck, am liebsten selbst mitspielen zu wollen. Für die betreffende Mannschaft wärs fatal, für die TV-Zuschauer eine Erlösung.

8 Barbara Rett Aus dem Lycee ins TV-Studio: Das konnte nicht gut gehen. Die eisige Lady begegnet ihren Gesprächspartnern mit dem diskretenCharme einer Gouvernante und wundert sich, wenn die dann ausfällig werden.

9 Andreas Du-Rieux Der Adoptivsohn von Franz Krynedl und Gerhard Zimmer ist der Netzroller unter den Tenniskommentatoren: Man weiß nie genau, wo seine Worte hinfallen.

10 Tanja Bauer Das Boxenluder der ORF-Formel-1-Crew bedroht Piloten mit großen Mikrofonen und schlechtem Englisch.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige