Gut/Böse

Kultur | aus FALTER 02/00 vom 12.01.2000

Gut Andreas Widhölzl. Er ist der Finne unter den österreichischen Skispringern. Das besagt schon sein seltsamer Spitzname "Swider", der sich von "zwider" im Sinne von maulfaul, muffig, medienscheu ... ableiten soll. Skispringen kann er halt. Ist schließlich sein Job.

Böse Der Feuerteufel. "Lieber Sankt Florian, verschon unser Haus, zünd die anderen an". Der Zündler von St. Georgen hat sich nicht dran gehalten und auch ans Elternhaus Feuer gelegt. Prompt wurde der 16jährige Feuerwehrmann gefasst. Jetzt gilt es der Lynchjustiz zu entkommen.

Jenseits Marie Colbin. Die hochsensible Schauspielerin wurde vom Wahlerfolg der FPÖ so heftig erschüttert, dass sogar ihre hochsensiblen Katzen Brechdurchfall bekamen. Also fuhr sie nach Berlin und fotografierte lächelnde Berliner, um gegen Jörg Haider zu protestieren. Den Katzen geht es aber wieder gut.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige