Comandantina Dusilova: Endlich vorbei!

Stadtleben | aus FALTER 02/00 vom 12.01.2000

Okay: Streng genommen haben wir gar kein Millennium absolviert, sondern nur den Deckel vom Buch der Zeiten, Band 1999, zugeklappt und ein neues Etikett mit einem hochmodischen Zweier und drei atemberaubenden Nullen beschriftet. Und erst wenn - folgen wir den Argumentationen von Günther Feuerstein und Umberto Eco - auch dieses Buch mit Erlebnissen und Erinnerungen volldokumentiert ist, können wir uns satt in unsere Lehnstühle und Schlabbercouchen fallen lassen und das Jahrtausend endgültig ins Archiv stellen. Ein bedrückender Gedanke also, noch gute 50 Wochen in einem Jahrtausend zu verbringen, das wir, ganz ohne Weihtuhkäi-Käfer-Invasion, erfolgreich ins Bett der Geschichte gebracht zu haben glauben. Bei schlimmen Kindern aber, solchen nämlich, die partout nicht schlafen gehen wollen, empfiehlt schon der heilige Phanthomas von Aquin neglectio benigna, die wohlwollende Ignorierung. Ich habe also beschlossen, mich nicht weiter in kalendarischen Elfenbeintürmchen zu versteigen und das neue Jahrzehnt (ja, auch das haben wir diesmal!) als angebrochen zu betrachten und auf den zündenden Namen "The Zeros" zu taufen. Ich bin mir sicher, dass wir in den Zeros ganz schön viel Zinnober erleben werden! www.geocities.com/Pentagon/4404


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige