Es werde Luc

Festwochen Peter Marboe kann nicht anders: Schauspieldirektor Luc Bondy wird 2002 Intendant der Wiener Festwochen.

Wolfgang Kralicek | Kultur | aus FALTER 03/00 vom 19.01.2000

Wer Intendant der Wiener Festwochen ist, kann mit einem Karrieresprung rechnen. Ursula Pasterk, die die Leitung des Festivals 1984 übernahm, wurde kurz darauf zur Kulturstadträtin berufen; Klaus Bachler, der von 1992 bis 96 Festwochen-Intendant war, ist heute Burgtheaterdirektor. Kein Wunder, dass kaum eine Position im Wiener Theaterbetrieb so begehrt (und so umstritten) ist wie die Leitung der Festwochen. Auf einer imaginären Prestigeskala rangiert der Job gleich hinter dem des Direktors von Staatsoper respektive Burgtheater.

Derzeit ist der Posten wieder vakant. Der einzige Kandidat aber hat einen Karriereschub gar nicht nötig, weil er längst Karriere gemacht hat: Der Schweizer Starregisseur Luc Bondy, 51, soll ab 2002 die künstlerische Leitung der Wiener Festwochen übernehmen. Weder Bondy selbst noch Kulturstadtrat Peter Marboe dementieren, dass sich die Verhandlungen in der Endphase befinden. "Mit Marboe kommt man eben rasch vorwärts", ließ der Regisseur via Format wissen. "Es

  743 Wörter       4 Minuten
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl inklusive Online-Zugang, um diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext zu lesen.
Holen Sie sich hier Ihren Online-Zugang und lesen Sie diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext.

Lesen Sie diesen Artikel in voller Länge mit Ihrem FALTER-Abo-Onlinezugang.

Passwort vergessen?
Bitte liken Sie den FALTER auf Facebook:

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

  • Piefkes Heimspiel

    Fernsehen Er dringt in Wohnungen ein, bringt biedere Menschen dazu, die Hosen runterzulassen, und ist für viele Zuseher der einzige Grund, sich "Absolut Life" anzuschauen: Thomas Schüttken, öffentlich-rechtlicher Rammbock.
    Stadtleben | Sigrid Neudecker | aus FALTER 03/00
  • Mobile Wähler

    Briefwahl Die SPÖ hat ihren Widerstand gegen die Briefwahl aufgegeben. Bleiben die Bedenken der Wahlexperten im Innenministerium: Ist der Österreicher in der Lage, ein Formular korrekt auszufüllen?
    Politik | Eva Weissenberger | aus FALTER 03/00
  • Willkommen im Telefonfoyer

    Kommunikation Anruf genügt - die nächste Warteschleife wartet schon. Oder: Wie dynamische Unternehmen dynamische Warteschleifen haben und andere Betriebe Warteschleifen zu wörtlich nehmen.
    Stadtleben | Wolfgang Paterno | aus FALTER 03/00
  • Wienzeug

    Politik | aus FALTER 03/00
  • Liebe Leserin, lieber Leser!

    Vorwort | Klaus Nüchtern | aus FALTER 03/00
×

Anzeige

Anzeige