Stadtmensch

Stadtleben | aus FALTER 03/00 vom 19.01.2000

Im ersten Bezirk kennt Stefan Jackwerth jedes Haus. Von außen zumindest. Ein Jahr lang hat der 35-jährige Angewandte-Absolvent die City-Fassaden abgelichtet. Und zwar alle. Vor genau 1850 Häusern hat er sich und seine Kamera aufgebaut und mit einem Spezialobjektiv fotografiert. "Lustig war, dass Touristen oft geglaubt haben, dass sie dann auch fotografieren müssten, selbst wenn es nur eine ganz fade Fünfzigerjahre-Fassade war", erzählt der Künstler. Je nach Witterung wurden pro Tag fünf bis 70 Fotos gemacht, stets nach dem gleichen Ritual: vormittags die Ost-, zu Mittag die Süd- und am Nachmittag die Westfassaden. Beim Norden spielte das Licht keine Rolle. Die 1850 Bilder wurden digitalisiert, auf CD gebrannt und stehen jetzt Architekten, Stadtplanern oder anderweitig Interessierten zur Verfügung. Insgeheim freut sich der Fassadensammler schon auf die Kommentare und den Spaß, den die Betrachter seiner Dokumentation in 100 Jahren haben werden: "Ich glaube, meine Arbeit wird dann große Belustigung hervorrufen, wenn sich die Beschilderung der Häuser komplett verändert hat." Info: Tel. 585 27 77. C.W.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige