"Anders als bei Waldheim"

Regierungskrise. Bundeskanzler Viktor Klima über die bevorstehende internationale Isolation Österreichs, sein übertriebenes Medientraining, die Arrangements der SPÖ mit "Kronen Zeitung" und Frank Stronach und seine reine Seele.

Politik | Florian Klenk und Armin Thurnher | aus FALTER 05/00 vom 02.02.2000

Falter: Herr Bundeskanzler, die Europäische Union plant Österreich im Falle einer Regierungsbeteiligung zu isolieren. Womit wird Österreich nun zu rechnen haben?

Viktor Klima: Ich kann nur hoffen, dass so eine blau-schwarze Regierung alles unternimmt, um keine Provokationen gegenüber den zu Recht besorgten Partnern zu setzen. Ich war schon ein bisserl überrascht, wie die Staatssekretärin im Außenministerium (Benita Ferrero-Waldner, Anm.) sinngemäß gesagt hat: "Das ist ja nur ein linkes Komplott." Das ist sicher die falsche Art. So wird man eine internationale Isolation nicht verhindern.

Ist Haider eine Gefahr für das Ansehen Österreichs?

Ich hab Respekt vor jemandem, der sich entschuldigt, wie es Haider bei seiner Rede getan hat, wie weich sie auch immer war. Aber es ist eine Frage der Glaubwürdigkeit, und die lässt sich nicht in wenigen Tagen erreichen. Die Äußerungen vom Wochenende über Belgien und Frankreich haben ja gezeigt, was ich befürchte: Ich kann doch nicht eine


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige