HERO DER WOCHE: A. Van der Bellen

Politik | aus FALTER 07/00 vom 16.02.2000

Sein Job ist derzeit ja nicht der schwerste. Das Volk wählt Alexander Van der Bellen an die Spitzen der Politikerhitparaden. Journalisten überfällt - wie zuletzt in der "Pressestunde" am Sonntag - akute Beißhemmung, wenn sie dem souveränen Professor gegenübersitzen. Und selbst prinzipiell feindlich gesinnte Organisationen wie die FPÖ oder die Kronen Zeitung erliegen bisweilen dem Charme des grünen Parteichefs, selbst wenn ihn Lob von dieser Seite nicht wirklich freuen sollte. Van der Bellen hat sich in den letzten Wochen zum Oppositionsführer gemausert, und zwar zum einzigen weit und breit. Der Grüne mit dem Anti-Politiker-Image erfreut mit gewitzten Reden, überzeugt mit präzisen Analysen und verschont uns mit penetranten Appellen zur Verteidigung Österreichs. All das könnte man eigentlich auch von der größeren Oppositionspartei SPÖ erwarten, und von ihrem Vorsitzenden, dem ... wie hieß der doch gleich?


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige