WAS WAR

Politik | aus FALTER 08/00 vom 23.02.2000

WAS WAR Rot-Grün: Gegenattacke Eben hatte der Wiener Grünen-Chef Christoph Chorherr sanft mit den Sozialdemokraten zu flirten begonnen (Falter 7/00), da holt er sich auch schon einen Korb. Dem Wiener Verkehrsstadtrat Fritz Svihalek (SPÖ) fallen zum potenziellen Koalitionspartner alles andere als liebevolle Dinge ein: "Christoph Chorherr ist der größte Schmähführer", vertraute "Svi" dem Wiener Jugendmagazin Chilli an. Um ähnlich griffige Präzisierungen musste der Interviewer nicht lange bitten. Svihalek argumentierte seine Einschätzung in deftigen Worten: "Die Grünen haben nämlich eine scheiß Sozialpolitik."

WAS KOMMT Liberaler Neustart Der Frühjahrsputz beginnt beim Liberalen Forum schon im Februar: Am Parteitag kommendes Wochenende sollen die Scherben unzähliger Wahlniederlagen weggekehrt werden. Wer die Partei in eine bessere Zukunft führen wird, ist allerdings unklar. Der bisherige Favorit Christian Köck hatte seine Kandidatur wegen der ständigen innerparteilichen Konflikte zurückgezogen. Noch-Chefin Heide Schmidt schlug daraufhin den Ex-Nationalratsabgeordneten Thomas Barmüller als ihren Nachfolger vor - wohl Grund genug für die Schmidt-kritische Wiener Fraktion, eine eigene Kandidatin aufzustellen: Klubobfrau Gabriele Hecht hat ihre Kandidatur bereits angedeutet.

WAS FEHLT SPÖ-Bundesgeschäftsführerin Eine Frau soll es werden, so viel steht fest. Und da es in der SPÖ nicht allzu viele gibt, die dieses Kriterium erfüllen und für ein so wichtiges Amt wie die Bundesgeschäftsführung infrage kommen, drehen sich die Spekulationenum einen eher engen Kreis an Kandidatinnen. Die Parlamentarierinnen Andrea Kuntzl - sie ist auch Wiener Frauensekretärin - und Doris Bures stammen beide aus Wien, was ihre Chancen nach der Logik des innerparteilichen Gleichgewichts erhöht. Auch die ehemalige Frauenministerin Barbara Prammer ist im Gespräch. Kommenden Montag will sich der designierte Parteichef Alfred Gusenbauer entscheiden.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige