Mediensplitter

Medien | aus FALTER 10/00 vom 08.03.2000

Kampf Als "eine Kampfansage an die bisherige Philosophie der Tageszeitung", sagt Bascha Mika, die Chefredakteurin, erschien die neu gestaltete taz zum ersten Mal letzten Montag. Die Kampfansage: Die taz sieht sich als "erscheinende Wochenzeitung". www.taz.de.

Big Brother schaut weiter zu "Jugendschutz und Programm", die zuständige Stelle der Landesmedienanstalten in Deutschland, hat sich mit RTL II geeinigt. Die Schow Big Brother geht weiter, aber die Produzenten müssen das Spielkonzept ändern: Die Mitspieler dürfen sich jeden Tag eine Stunde in einem Raum ohne Kameras erholen. Mittlerweile sinkt die TV-Quote; Web-Zugriffe nehmen zu.

Die Encyclopaedia Britannica wurde zuletzt1997 nachgedruckt. Im Handel sind die 32 Bände um etwa 16.500 Schilling zu haben. Die jüngste Auflage soll jedoch die letzte gedruckte bleiben. Versuche, die EB als CD-Rom auf den Markt zu bringen, scheiterten ebenso wie ein gebührenpflichtiger Online-Dienst. Mittlerweile ist das Flaggschiff westlichen Bildungsbürgertums gratis im Netz und hofft, sein beeindruckendes Angebot durch Werbung zu finanzieren. "Ein Musterbeispiel dafür, wie ein altehrwürdiger Dampfer zu einem Schnellboot umgebaut werden kann", schrieb die Neue Zürcher Zeitung. www.britannica.com.

PSX 2 Vergangenes Wochenende war Verkaufsstart für die von Spielefans lang ersehnte Playstation II. In Japan wurden für rund 5000 Schilling nicht weniger als eine Million Stück verkauft. Käufer hatten sich bis zu vier Tage vor Verkaufsstart vor den Geschäften angestellt. Alle Läden waren innerhalb von Minuten ausverkauft, und die Vorbestellungen reichen für die nächsten Wochen. Künftig will Sony monatlich 500.000 Playstation II ausliefern - im Herbst soll die Spielekonsole auch in Europa und USA erhältlich sein. Mit neuen Featureshofft Sony an den Erfolg der Original-Playstation anzuknüpfen.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige