Welt im Zitat

Kultur | aus FALTER 10/00 vom 08.03.2000

Überzeugendes Argument Warum Jacqueline Bisset nach mehrmaligen Zu- und Absagen nun doch kam? "Es war eine schwere Entscheidung." Sie sei aber davon überzeugt, dass die meisten Österreicher nicht Haider gewählt hätten.

Glücklicherweise befinden sich die Überzeugungen der vom Standard Zitierten in Einklang mit der Statistik: 27 Prozent sind tatsächlich nicht die Mehrheit.

Das Loch des Ministers Finanzminister Grasser legt sein Budgetloch vor.

Formuliert das Wirtschafts Blatt.

Ziemlich viel vom Feinsten Dem hochmusikalischen Buch wird adäquate Ehre erwiesen. Zur News-Matinee für Robert Schneiders hochmusikalisches Buch "Die Unberührten" treten feinste Herrschaften der Musikwelt in der Gestalt eines philharmonischen Streichtrios an.

Warum eigentlich nicht "höchstmusikalische Herrschaften", News?

Verblüffende Einläufe Er nimmt uns an der Hand, manchmal an der Nase und immer mit in seine atemberaubenden Assoziationsketten, die in persönlicher und politischer Geschichte und Gegenwart ankern. (...) Die Bilder dieses Ausstellers mit Einstellungen, die durch Bewegung zu Eingängen, mitunter zu Einläufen werden, verblüffen.

Nein, das war noch nicht Rudolf John, sondern Petra Hillinger, ebenfalls im Kurier.

Knüppeldicke Stadel Höchstens Brunnenvergiftern würde mit diesem knüppeldicken Tragödienstadel die gute Laune nicht verdorben, der in der Gosse von Limerick sein Leidwesen treibt.

Angesichts der oben zitierten hausinternen Konkurrenz zeigt Rudolf John Wirkung.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige