Phettbergs Predigtdienst: Rätselauflösung

Getreuer Gott, im Vertrauen auf dich beginnen wir die vierzig Tage der Umkehr und Buße. Gib uns die Kraft zu christlicher Zucht, damit wir dem Bösen absagen und mit Entschiedenheit das Gute tun ... Tagesgebet am Aschermittwoch

Stadtleben | aus FALTER 10/00 vom 08.03.2000

Gestern bin ich Thurnher begegnet, zufällig und ganz kurz. Der war in Gedanken versunken und bereitete darin ein Gespräch für den Falter mit dem ins profil heimkehrenden Lingens vor. Thurnher blickte auf und sagte, geh, geh doch mit zum Lingens. Da ich ja nicht mehr von dieser Welt bin, sondern schon zum Vater aufgefahren, Gegensprechanlage, Telefon und Türklingel beendete, Briefe in rohen Mengen nicht zu öffnen vermag und auch die Falter-Räumlichkeiten nur alle 13 Monate aufsuche, bin ich es nicht mehr gewohnt, dass wer von mir was wollen könnte. Und reagierte gedankenlos phlegmatisch, dass ich faul sei und gar keine rechte Lust hätte, was zu arbeiten. Doch als ich heute, am nächsten Morgen, erwachte, drängte es mich sofort nach dem Lulu, mir zu notieren: "Ich traue mir nichts mehr zu. Ich habe nur mehr Angst, Tag um Tag mehr."

Am Sonntag schon wollte ich im Kopiergeschäft, wo ich, wie der greise Simeon einst, mich fortwährend befinde, Lulu gehen, und obwohl ich jedes Mal Lulu


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige