E-Kommerz

Shopping. Der Internet-Provider "Netway" hat in Wien einen Shop eröffnet. Echte Menschen bieten hier Service und Zubehör fürs WWW an.

Stadtleben | Christopher Wurmdobler | aus FALTER 10/00 vom 08.03.2000

Drin sind schon viele hierzulande - aber noch mehr Menschen haben keinen blassen Schimmer, wie sie hineinkommen könnten. Die Rede ist vom Internet. Weil viele potenzielle Online-Kunden keine Computer-Nerds sind, die sich mit Installationssoftware-CDs aus dem Elektroniksupermarkt, Modem-Konfigurationen und IP-Nummern auskennen, hat Österreichs größter privater Internetanbieter "Netway" jetzt seinen ersten Shop eröffnet - nicht irgendwie online, sondern ganz in echt. In der neuen Internet-Boutique in der City kann man sich über das Angebot des Providers ( = Anbieters) informieren, aber auch Dinge rund ums Netz kaufen. Und wer seinen Computer oder Laptop mitbringt, bekommt "das Internet" gleich installiert. Die Wien-Filiale ist das Pilotprojekt. Bald wird Netway mit seinen Geschäften in allen Landeshauptstädten vertreten sein.

"Wir wollen mit den Netway-Shops näher zu unseren Kunden", erklärt Shopmanager Franz Schreiner das Konzept. Service und Support solle nicht ausschließlich


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige