Wickie, Slime & Haider

Humorterror Auch nach dem Aschermittwoch bleibt es hierzulande lustig. Mit anderen Worten: Es gibt nichts zu lachen.

Vorwort | Klaus Nüchtern | aus FALTER 11/00 vom 15.03.2000

Geschafft! Soll noch einer sagen, die Macht der Straße und Dancefloors vermöge nichts zu ändern oder gegebenenfalls nicht auch das Kapital in die Knie zu zwingen. Wie die Geschäftsleitung von Eskimo-Iglo letzte Woche bekannt gab, wird der Paiper ab 3. April wieder erhältlich sein. Das 1985 vom Markt genommene Speiseeis mit dem unpraktischen Schiebemechanismus wird in der Geschmacksrichtung Himbeer-Zitrone und einer limitierten Auflage von drei Millionen Stück um zwölf Schilling erhältlich sein, obwohl es sich nicht rechnet, denn, so Rainer Hermann von der Geschäftsleitung im Standard: "Nachdruck gehört belohnt." Jetzt no den Faserschmeichler-Song, dann sans waach.

Ab April ist also wieder mit gehäuftem Auftreten von ironischen Retro-Partys zu rechnen, bei denen Gastgeber in Glockenhosen und selbst verfertigten Batik-T-Shirts für großes Hallo sorgen, wenn Sie ein paar Vorratspackungen Paiper aus der Tiefkühltruhe holen. Die freiwillige Selbstinfantilisierung schreitet munter


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige