Kunst kurz

Kultur | Nicole Scheyerer | aus FALTER 11/00 vom 15.03.2000

Totenköpfe, Blumen, Puppen und Madonnen sind die Motive der neuen Zeichnungen von Tony Oursler, die jetzt in der Galerie Steinek zu sehen sind. Oursler begann 1974 in Kalifornien Malerei zu studieren; bald jedoch entdeckte er, wie viele Künstler dieser ersten TV-Generation, das Medium Video für sich. Als Sets seiner ersten Videos bemalte Oursler handgemachte Kulissen und Figuren, später diente die Zeichnung vor allem der Planung seiner technisch anspruchsvollen Installationen. Die Grenzen des Bildschirms überwand er durch die Produktion von "Dummies", Puppen, auf deren Köpfe filmisch bewegte Gesichter projiziert und die damit zum Sprechen gebracht wurden. In einer anderen Installation lässt Oursler eine Glühbirne reden: "Talking Light" ist mit einer synchron geschaltenen Tonspur verbunden und verständigt sich durch unterschiedlich langes und intensives Aufleuchten. Von den Klagen und Gefühlsausbrüchen dieser schaurigen Einflüsterer geht ein Sog aus, dem man sich nur schwer entziehen kann. Die Zeichnungen von 1999 bleiben Tony Ourslers Beschäftigung mit Populärkultur treu, wobei er die Frage nach Gut und Böse an Ikonen des amerikanischen Alltags festmacht.

Bis 21. April (1., Himmelpfortgasse 22) Die Galerie des Afro-Asiatischen Instituts beginnt das Sommersemester mit der Gruppenausstellung "The Great Travelogue Swindle" des neuen Kurators Lucas Horvath. Die Entdeckung des Exotischen in traditionellen Reiseberichten basiert auf einer Repräsentation des Fremden als dem radikal Anderen. Mara Mattuschkas witzige Installation "Das siebenfache Melonium" erzählt die Geschichte des Professor Dubu, der zur Dokumentation des Kannibalismus nur denkbar unbrauchbare Kameras zur Verfügung hat. Lisl Ponger hat in der Galerie ihr Zelt aufgeschlagen. Ihr Video kreist um Selbst- und Fremdwahrnehmung. In Selbstporträts sucht Moni K. Huber das Fremde am eigenen Körper, während Mimi Scholer von Swimmingpools und unberührten Hotelbetten träumt.

Bis 31. März (9., Türkenstr. 3)


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige