Das Leben, ein Projekt

(Auto-)Biografien: Zwei große Frauen und zwei große Männer aus den vergangenen zwei Jahrhunderten, präsentiert in zwei Fremd- und zwei Selbstdarstellungen.

Extra | aus FALTER 12/00 vom 22.03.2000

Der destruktive Charakter Eine Revolution frisst neben ihren Kindern manchmal auch ihre Geschwister. Die russische zum Beispiel, die sich in den Zwanzigerjahren des vergangenen Jahrhunderts eifrig darum bemühte, ihre anarchistische Konkurrenz auszumerzen - in der Heimat ebenso wie hinter den Frontlinien des Spanischen Bürgerkriegs.

So alt wie der Versuch, in Europa sozialrevolutionäre Organisationen zu installieren, ist die Feindschaft zwischen Kommunisten und Anarchisten. Karl Marx und Michael Bakunin (1814-1876) brachen sie um 1870 vom Zaun. Der eitle Deutsche beanspruchte die Führung der revolutionären Avantgarde für sich. Alle Warnungen Bakunins, dass ein Staat nach dem marxschen Prinzip automatisch in eine totalitäre Gesellschaft münden müsse, blieben ungehört. 1872 wurde der Russe aus der Internationale ausgeschlossen. Marx hatte freie Bahn, die pluralistische Organisation in die Kommunistische Partei zu verwandeln.

Das psychische Moment herauszuschälen, das den bis dato


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige