Liebe Leserin, lieber Leser!


Klaus Nüchtern
Vorwort | aus FALTER 12/00 vom 22.03.2000

Kein Wort über Sex an dieser Stelle. Reden wir stattdessen lieber über den Belgier - die Belgierin nicht zu vergessen. (Und vernachlässigen wir an dieser Stelle einmal den Umstand, dass es keine Belgier, sondern nur Flamen und Wallonen gibt, die ungern miteinander verwechselt werden.) Eigentlich hätte sich dieses Blatt schwerpunktmäßig mit dem österreichisch-belgischen Verhältnis auseinander setzen sollen, aber eine jäh über unseren Brüssel-Korrespondenten Patrik Volf hereingebrochene Krankheit verhinderte eine Reportage über die Austrophilie, die den rechtsextremen Vlaams Blok neuerdings erfasst hat. Jedenfalls mussten der Belgier und die Belgierin Gerald John überlassen werden. Dessen Reportage über eine im verschneiten Zell am See gedrehte, überaus populäre belgische TV-Serie können Sie auf Seite 16 lesen. Dass sich das offizielle Österreich für die belgische Präsenz mit einer heftigen Charme-Attacke revanchierte, ebenfalls. Dass das Foto der Hauptdarstellerin aus

Abo hier bestellen Abo hier bestellen
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl und erhalten Sie sofort einen Digitalzugang, um Artikel kostenfrei zu lesen.
Wenn Sie kein FALTER-Abo haben, können Sie diesen Artikel hier einzeln kaufen, als neuer Nutzer kostenfrei mit Startguthaben.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige