"Party all the time"

Belgien: Nicht alle Belgier meiden Österreich. Ein belgisches Filmteam dreht im Salzburgischen ein Fernsehspiel - und bekommt Österreich pur serviert. Mit Gamsbart, Hüttenzauber und Landeshauptmann.

Politik | Gerald John | aus FALTER 12/00 vom 22.03.2000

Der Mann ist zweifellos Flachländer. Belgier, um genau zu sein. Eine dämliche Mütze trägt er und einen hässlichen Mantel. Als er aus dem Zug steigt, rutscht er prompt im Schnee aus. Und natürlich klappt blöderweise der Koffer auf, sodass der Inhalt auf dem Boden verstreut wird. Am Bahnhof tummeln sich bärtige Männer mit Gamsbarthüten, Knickerbockern und Waldjankern. Die anderen Passanten schleppen Skier durch die Gegend. Österreich, wie es immer war.

Doch so sollte es nie mehr sein. Seit die schwarz-blaue Koalition in Wien regiert, hagelt es Kritik, Proteste und Sanktionsdrohungen aus allen EU-Staaten. Außenminister Luis Michel rief seine Landsleute sogar auf, nicht nach Österreich zum Skilaufen zu fahren. Ganz Belgien bleibt aus, fürchteten Tourismusmanager. Ganz Belgien? Nein. Ein kleines Filmteam leistet erbitterten Widerstand. Die Truppe dreht im Salzburger Land derzeit eine "romantische Komödie" mit dem Titel "Veel Geluk, Professor". Die Skiorte Zell am See und Kaprun


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige