Weinwerter Preis 149: Die Charakterfrage

Stadtleben | aus FALTER 13/00 vom 29.03.2000

Natürlich kann man den ganzen Tag auch Chardonnay und Sauvignon blanc saufen, ist ja schließlich total trendy. Und der Neuburger, an dieser Stelle schon des Öfteren besungen, hat nun mal das Image des weichen Düdl-Wassers vom Heurigen in Gumpolz, mit dem lässt man sich halt nicht gerne sehen. Dennoch und gerade der Neuburger vom Karl Alphart aus Traiskirchen, der nämlich wahrscheinlich der beste Neuburger-Macher der Welt ist (nachdem ihn andere in diversen Cuvees verstecken): supriger Duft nach Blutorangen und Nussbaumlaub, tiefgründige Frucht, anhaltend, Mandarinenabgang. Idealer Speisebegleiter und das Etikett ist auch noch schön.

Preis: öS 129- Wertung: 4/5sehr gut Neuburger Hausberg '98, Karl Alphart, bei Keck's, 1., Herreng.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige