Best of Vienna: Schiepek

Stadtleben | aus FALTER 13/00 vom 29.03.2000

Wer im Kaufhaus Schiepek einen Blick auf die indisch-asiatisch-mexikanische Kitschsammlung im Hinterzimmer riskiert (rot-grün-lila "Blechjesusse" als Kühlschrankmagneten) oder den extravaganten Crossover-Schmuck von Konplot (Design) nebst Riesenauswahl an Perlen und Schmuck aller Stilrichtungen näher unter die Lupe nimmt, ist verloren. Egal, ob eine Madonnen-Schneekugel der neuen Wohnung das gewisse Etwas geben soll oder ein Ersatzmitbringsel für die beste Freundin her muss, die man beim letzten New-York-Trip schmählich vergessen hat, hier ist man in den besten Händen. Ein Großteil des Schmucks wird von den Damen im Kaufhaus selbst hergestellt, aber auch Selbstbastler finden jedweden Grundbaustein für Eigenkreationen. Schönheit kommt eben aus dem Kaufhaus.

Kaufhaus Schiepek, 1., Teinfaltstr. 3, Tel. 533 15 75, Mo-Fr 10-18, Sa 11-17 Uhr.

Dieser Tipp stammt aus "Best of Vienna", das aktuelle Heft 2/99 ist um öS 45,- im guten Buch- und Zeitschriftenhandel erhältlich.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige