In Kürze

Kultur | aus FALTER 14/00 vom 05.04.2000

Zur Kunst der Stunde Die Rolle der Kunst im "Widerstand" gegen die neue Regierung ist Thema von zwei Podiumsdiskussionen: Am 7.4. in der Generali Foundation diskutieren die Filmemacherin Ruth Beckermann, der Kritiker Christian Kravagna, die Künstlerin Alice Kreischer, die Politikwissenschaftlerin Isabell Lorey, der Soziologe Ulf Wuggenig sowie Roger M. Buergel und Ruth Noack, die Kuratoren der Generali-Ausstellung "Dinge, die wir nicht verstehen", darüber, unter welchen Bedingungen ästhetische Erfahrungen politische Erfahrungen sind. Am 10.4. im Ringturm bestreiten Christiane Kangela und Marko Lulic (gettoattack), Tanya Bednar (volkstanz.net), Marie Ringler (public netbase) und Michael Vosatka (Radio Orange) ein vermutlich wenig kontroversielles "Kulturgespräch" zum Thema.

Generali Foundation, 4., Wiedner Hauptstraße 15; Ringturm, 1., Schottenring 30, 20. Stock. Beginn jeweils 19 Uhr.

Französische Theatertage abgesagt Die Französischen Theatertage, in deren Rahmen französische


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige