Speed-Stars/Festival-Highlights: Weiter andersrum

Stadtleben | aus FALTER 14/00 vom 05.04.2000

Vom 6. April bis 13. Mai dauert die fünfte Auflage des Festivals "Wien ist andersrum". Hier ein paar Highlights: Eine gute Gelegenheit, einen Blick in die sagenhafte Casanova-Revuebar zu werfen, ist der Auftritt von Irmgard Kneef dortselbst. Auch für Hildegard Kneefs "eineiige Zwillingsschwester" solls rote Rosen regnen - eigenwillige Neuinterpretationen der Kneef-Classics (7.4.). Im Schönbrunner Tiergarten gibt Kabarettist Karl Ferdinand Kratzl eine Einführung ins "Universum andersrum": homosexuelle Liebe, Transsexualität und Geschlechtsumwandlung kommen nämlich auch im Tierreich vor (sonntags, 15 Uhr). Erstmals bringt das Festival das Phänomen "Sing-along-Movies" nach Wien - in England angeblich das Kultereignis schlechthin: Zu Klassikern des internationalen Trash-Kinos ("Grease") darf sich das Publikum kostümieren und lauthals mitsingen/-sprechen, wegen Neueinführung des Trends sogar mit Anleitung (montags im Imperial-Kino).

Besonders vielversprechend klingt der Theaterabend


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige