Kunst kurz

Kultur | Nicole Scheyerer | aus FALTER 15/00 vom 12.04.2000

Die aktuelle Ausstellung "Artistes Independentes" der Galerie Hubert Winter zeigt Künstlerinnen aus vier Generationen. Die Amerikanerin Marcia Hafif, Jahrgang 1929, widmet sich seit 30 Jahren der analytischen Malerei. Ihre monochromen Bilder sind Studien zu Farbe und Teil einer Bestandsaufnahme der Methoden und Materialien der traditionellen westlichen Malerei. Mit Fotos des Verfallsprozesses von Süße und Saftigkeit zu Fäulnis und Schimmel will Birgit Jürgenssen die politischen Dekadenzerscheinungen in Österreich thematisieren. Chantal Michel tritt in Performances in einem Kostüm auf, in dem sie Vanessa Beecrofts Models ähnelt. Die 1975 geborene Britta Albegger beeindruckt mit Fotografien eines androgynen Jünglings, der in zu kleinen Frauenkleidern auf einer Wiese liegt. Für eine andere Recherche fotografierte die Künstlerin ein Jahr lang den Stephansplatz an immer denselben Punkten und stellte diese Aufnahmen in einem Video so zusammen, dass sie eine 360-Grad-Drehung ergeben. Gestalten huschen vorbei, das Licht der Leuchtreklamen in der Morgenstunde verleiht allem eine unwirkliche Atmosphäre. Am "Performancemittwoch" gibt die Galerie einen Monat lang einer Kunstform Raum, die selten im Galerienkontext gezeigt wird. Simon Frearson, der die Reihe organisiert und selbst einen Abend bestreiten wird, interessiert sich besonders für die Interdisziplinarität des Mediums.

7., Breite Gasse 17, bis 13.5.

Nicht alle Tage hat man die Chance, eine Ausstellung zu besuchen, die der Bundespräsident empfiehlt: Mit "14 + 1" zeigen Feichtner & Mizrahi Künstler aus EU-Ländern, die sich gegen einen kulturellen Boykott Österreichs aussprechen. Hermann Nitsch, der österreichische Vertreter, weist im beigefügten Statement gleich darauf hin, dass seine Kunst nie politisch war. Viel Solidarität und Pathos von unseren europäischen Freunden, von denen vielleicht nicht allen ganz klar war, auf was für eine überflüssige Schau sie sich hier eingelassen haben.

1., Singerstraße 16, bis 29.4.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige