Liebe Leserin, lieber Leser!

Armin Thurnher | aus FALTER 16/00 vom 19.04.2000

Der Fall Marcus Omofuma wird sich als ein Wendepunkt der österreichischen Politik herausstellen. Die Sozialdemokraten haben einen Teil ihrer Sympathisanten endgültig vor den Kopf gestoßen." Das schrieb ich letzten Oktober an dieser Stelle. Nun, am 1. Mai, jährt sich zum ersten Mal der Tod des Schubhäftlings Marcus Omofuma. Die Wende ist da. Innenminister Schlögl und Sicherheitsdirektor Sika sind nicht mehr im Amt. Umso mehr Grund für Florian Klenk, bei seinem Blick zurück noch einmal mit ihnen zu reden. Herausgekommen ist dabei ein neuer Blick auf das Zusammenspiel von Polizei und Medien.

Dass ich hier schreibe und nicht Klaus Nüchtern, deutet auf einen nahenden Feiertag hin. Ostern kommt, da absentieren sich Menschen mit Familie, die in geregelten Verhältnissen leben, um diesen Tatsachen auch ihren saisonalen Ausdruck zu verleihen. "Spargel sehen heißt laufen gehen", konstatierte letzthin Nü, wie wir Zurückgebliebenen den Urlauber kurz angebunden nennen.

Ebenso bedeutet Ostern zu sehen Nü zufolge, mehr Literatur zu lesen. Zum Beispiel ein Dramolett von Antonio Fian über die Außenministerin mit dem gusseisernen Lächeln. Oder Neues von unserem Krimi-Kritiker Christoph Brändle, der spannende Kriminalromane vorzugsweise im Sixpack rezensiert. Von Brändle, einem in Wien lebenden Schweizer, ist soeben ein neues Buch erschienen: "Der Unterschied zwischen einem Engel" (Picus Verlag), worin sich einer nach Ägypten begibt, um einen Kongress für Asinologie zu besuchen...

Wolfgang Kralicek ist hier geblieben und mit Hansi Lang die Krim abgegangen, jenes Arbeiterviertel mitten im Nobelbezirk Döbling, wo der hoch begabte und tief gefallene Wiener Musiker seine Jugend verbrachte und wo er jetzt wieder bei seiner Mutter lebt. Kralicek erzählte er über die Jahre dazwischen, über seine Heroinsucht, über seine Beziehung zum "anderen Hans", zu Hans Hölzl alias Falco, und über die Beichte, die er derzeit allabendlichim Musical "F@lco" ablegt.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige