Die stille Debatte

Museumsquartier. Das Museumsquartier hat kein Konzept. Kommt jetzt die Debatte darüber?

Dietmar M.Steiner | Vorwort | aus FALTER 16/00 vom 19.04.2000

Das Museumsquartier nähert sich seiner Fertigstellung. Stimmt nicht. Ein Stadtquartier ist niemals "fertig". Und das Museumsquartier und seine Nutzer gibt es schon lange. Aber jetzt ist es eine Großbaustelle, und wen oder was ab Ende des Jahres 2001 und in Zukunft das Quartier kulturell und kommerziell anbieten wird, weiß derzeit niemand. Groß neu gebaut wird jetzt jedenfalls für die beiden Museen, MMK-SL und -ML (Museum Moderner Kunst, Sammlung Ludwig und Museum Leopold), für die Kunsthalle Wien und die Wiener Festwochen. Räume in den Altbauten werden adaptiert für ZOOM-Kindermuseum und das Architektur Zentrum Wien. Zumindest diese sechs Kulturinstitutionen dürfte es ab nächstem Jahr geben, obwohl auch diese unbestrittenen Nutzer bis heute nicht einmal den jahrelang eingeforderten Entwurf eines künftigen Mietvertrages gesehen haben. Klare politische Absichtserklärungen mit konkreten Planungen gibt es für das Tanzquartier und das Kinderquartier.

Ab nun wirds aber unklar. Depot,

Abo hier bestellen Abo hier bestellen
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl und erhalten Sie sofort einen Digitalzugang, um Artikel kostenfrei zu lesen.
Wenn Sie kein FALTER-Abo haben, können Sie diesen Artikel hier einzeln kaufen, als neuer Nutzer kostenfrei mit Startguthaben.

Lesen Sie diesen Artikel in voller Länge mit Ihrem FALTER-Abo-Onlinezugang.

Passwort vergessen?

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

×

Anzeige

Anzeige