In Kürze

Kultur | aus FALTER 16/00 vom 19.04.2000

Jazzfest Wiesen Das traditionelle Festival wird heuer gleich sechs Tage dauern und erstmals nicht nur im Zelt in der Erdbeersteppe, sondern auch unter dem Dach des Schlosses Esterhazy in Eisenstadt stattfinden. Dort eröffnet Doors-Mitbegründer und Keyboarder Ray Manzarek am Mittwoch, 25.7., mit einem musikalischen und erzählerischen Rückblick auf The Doors. An den nächsten beiden Tagen folgen das Trio des Bassisten Miroslav Vitous (mit Jean Luc Ponty) und das Sextett von Gitarrero Al Di Meola. Das Wiesen-Wochenende selbst steht am Freitag im Zeichen musikalischen Voodoo-Zaubers (Willy DeVille, Dr. John, Big Bad Voodoo Daddy); am Samstag folgen u.a. die funkigen Saxophone von Maceo Parker und Candy Dulfer (die auch gemeinsam auftreten) sowie Bryan Ferry mit Standards aus den Dreißigerjahren, ehe das Fest am Sonntag mit einer Begegnung zwischen Brasilien (Tania Maria ...) und Kuba (Compay Segundo, Eliades Ochoa) ausklingt.

Jazzfest Wiesen, von 25. bis 30.7. in Eisenstadt und Wiesen.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige