Wienzeug

Politik | aus FALTER 17/00 vom 26.04.2000

afriCult-Festival Dass man es als Afrikaner in Wien nicht leicht hat, ist regelmäßig im Falter nachzulesen. Das Kulturfestival afriCult, vom 29. bis 30. April, soll den Wienern das Lebensgefühl des "schwarzen" Kontinents näher bringen. In den Hallen A und E der Wiener Stadthalle werden Musik, Tanz und Theater aus den verschiedensten Regionen Afrikas dargeboten. Um den intellektuellen Dialog zu forcieren, startet bereits am 25. April eine Reihe von Podiumsdiskussionen zu spannenden politischen Themen, die Afrikaner in Österreich betreffen. Das brisanteste Gespräch geht am 28. April über die Bühne: ein Debatte mit Parlamentariern zum Fall Omofuma.

Diskussion zum Fall Omofuma, 28. April, 19 bis 21 Uhr, Palais Trautmansdorff, 1., Herrengasse 19-21. Informationen über weiter Diskussionsveranstaltungen und Workshops: kulturen in bewegung/vidc, Tel: 713 35 94.

Schwarz-Blau: für Reiche da Was Kritiker schon seit Wochen monieren, haben Experten nun nachgerechnet: Die Reformen der


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige