Kunst kurz

Kultur | Nicole Scheyerer | aus FALTER 17/00 vom 26.04.2000

Richard Jochum kuratiert eine besondere Art von Kunstobjekten: Er setzt Kunstkritiker und -theoretiker in die Vitrine und lässt sie dem Besucher Auskunft geben. Das Projekt "dis-positiv" beruht auf Jochums These, wonach "die moderne Kunst zunehmend von Theorie bestimmt" werde und Kuratoren, Kritiker usw. die Bedeutung von Kunst definierten. Ob dem wirklich so ist, kann schon als eine erste Frage an die Experten gewertet werden. Die Meinungen der Teilnehmer - unter anderem Burghart Schmidt, Martin Prinzhorn, Lioba Reddeker, Gerald Matt und Dieter Bogner - zum Verhältnis von Kunst und Diskurs werden mittels Tonanlage nach draußen übertragen; auch via Internet kann man sich an der Diskussion beteiligen. Zu erwarten ist angesichts der politischen Verhältnisse, dass es nicht nur um kunsttheoretische, sondern auch um kulturpolitische Fragen gehen wird.

Semperdepot, 3. bis 8. Mai, www.thing.at/dis-positiv In Österreich fiel vor einigen Jahren eine Plakatserie junger Frauen auf, die man für Models oder für Stewardessen halten konnte; in Wirklichkeit handelte es sich jedoch um computerbearbeitete Schönheiten der Künstlerin Rosemarie Trockel. Die Arbeit "Beauty" löste eine Kontroverse um die Wirksamkeit von kritischer Kunst aus, die in einem Medium und mit Mitteln der Werbung arbeitet. Joseph Kosuth war der erste Künstler, der in den Sechzigerjahren Großplakate für eine Überwindung und Kritik der institutionellen Schranken nutzte. Das von Otto Mitmannsgruber und Martin Strauß herausgegebene Buch "Plakat.Kunst." behandelt die vielfältigen Aspekte von Kunst im Massenmedium mit generellen Fragen zu Kunst im öffentlichen Raum, Abgrenzung von Werbung oder Rezeption. Interviews mit Künstlern und Vertretern der Werbebranche eröffnen einen anderen Blick auf das, was man bisher durchschnittlich zwei Sekunden lang wahrgenommen hat.

Plakat.Kunst. Über die Verwendung eines Massenmediums durch die Kunst. Wien 2000 (Springer). 248 S., öS 345,


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige