Dolm der Woche: Hilmar Kabas

Politik | aus FALTER 19/00 vom 10.05.2000

Hilmar Kabas lässt sich doch immer wieder was einfallen, um in dieses Kästchen zu kommen. Diesmal: Schimpfworte mit "-ump". Der Wiener FPÖ-Chef und Fast-Verteidigungsministersoll unseren Herrn Bundespräsidenten am Parteitag vor allen Leuten einen "Lumpen" geheißen haben. Das hat zumindest die Austria Presse Agentur gehört. Naja. Hat schon bald einmal wer einen anderen einen Lumpen genannt. Doch Kabas streitet alles wie ein ertappter Schulbub ab. Falsch zitiert, eh schon wissen. "Ich hab nicht Lump gesagt, bitte schön, sondern Dump oder Hump oder Ähnliches." Dump. Hump. Hmm. Vielleicht wars auch "Zump"? Hat er vielleicht nur das sprechende Ei Humpty Dumpty gemeint? "Wenn ich einmal etwas gesagt habe, dann meine ich es auch so", hat Jörg Haider einmal gesagt. So schnell braucht man sich von den Grundsätzen des Chefs nicht verabschieden. Sonst steht man dawie Gump. Forrest Gump.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige