The Elfi Ott Experience

Humor. Maschek machen Hörspiele, Dia-Vorträge, Live-Synchronisationen, Podiumsdiskussionen und Lieder, die man sich unbedingt ansehen und -hören sollte.

Kultur | Klaus Nüchtern | aus FALTER 19/00 vom 10.05.2000

Vor allem in und um Wien gilt die so genannte "Maschekseite" als ausgezeichneter Ausgangspunkt, sich den Dingen des Daseins zu nähern. Der Duden vermerkt dazu: "Maschekseite, die: -, -n [zu ung. masik = andere] (ostösterr.): entgegengesetzte Seite, Rückseite." Die "Maschekseite" ist aber auch der Name einer Homepage (www.maschek.org), auf der man sowohl die eben zitierte Definition als auch anderes über die Rückseite der Welt erfährt.

Auf dieser lebt zum Beispiel Hofrat Wladimir Maschek, der es zu einer bescheidenen sozialdemokratischen Karriere brachte und bis zu seiner Pensionierung im Jahre 1967 die Abteilung für Hektografie und fotomechanische Wiedergabe im Wiener Rathaus leitete. Darüber hinaus ist Maschek auch der Name einer Gruppe von drei jungen Herren, die nicht nur Wladimir Maschek, sondern auch dessen Freund und Schachpartner Ferdinand Dworschak (Jahrgang 1907) erfunden haben und die beiden (von denen man eigentlich immer nur Wollhandschuhe sieht) in den nicht übermäßig


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige