Stadtmensch

Stadtleben | aus FALTER 19/00 vom 10.05.2000

Wien ist endlich wirklich hip! Denn jetzt gibt es aus der renommierten "Time Out"-Reihe einen Vienna-Guide. Wenn demnächst Touristenmassen in unseren Lieblingslokalen sitzen oder dort einkaufen, wo wir das gerne tun, dann ist das die Schuld von Geraint Williams, 39. Seit fünf Jahren lebt der Engländer in Wien - die Liebe und ein Kruder-&-Dorfmeister-Tape waren der Grund für den Umzug. Als Chefredakteur und Korrespondent ist er nun Guide-Verantwortlicher. "Es war gar nicht so leicht, Autoren zu finden", beschreibt er den Start des 300-Seiten-Projekts. Der Penguin-Verlag wollte nämlich nur schreibende Native-Speaker. Kurz vor der Fertigstellung des Reiseführers bekam Österreich eine neue Regierung, das Kapitel "Vienna Today" ein politisches Update. Und so erfahren Wien-Besucher alles über Demos, perfekteste Mehlspeisen, coolste Clubs und schlimmste Touristenfallen. "Wir waren sehr ehrlich beim Schreiben", meint Williams und hofft, dass er in seinem Lieblingslokal trotzdem noch einen Platz bekommt. C. W.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige