Liebe Leserin, lieber Leser!

Vorwort | Klaus Nüchtern | aus FALTER 20/00 vom 17.05.2000

Mai, Monat der 70-Jährigen. Jubilar drängt sich an Jubilar, und wir aus der Jungspund- und der Post-Jungspund-Abteilung des Falter wollen da natürlich unseren Respekt zollen. Blinzelte letzte Woche Adolf Holls unbebrilltes Auge schalkhaft durch die gespreizten Finger, so blickt diesmal Friedrich Achleitner, Doyen der heimischen Architekturkritik, die Leserinnen und Leser durch das schwarze Doppelrund der Architektenbrille an. Noch ein Geburtstagsinterview also. Gesprächspartner Jan Tabor ist selbst ein begnadeter Architekturkritiker und als solcher erfreulicherweise regelmäßig im Falter präsent - zuletzt mit einem Roland-Rainer-Porträt. Arnulf Rainer ist derzeit auch eine Geburtstagsausstellung gewidmet, allerdings hat der Mann seinen Siebziger schon im letzten Dezember hinter sich gebracht. Matthias Dusini hat sich die Retrospektive natürlich dennoch angesehen.

Auch im Sport werden Leistungen erbracht - solche und solche. Wenn man weiß, dass Wolfgang Paterno geeichter Nichtläufer


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige