"Hofbauer ist Schopenhauer"

Fernsehen. Die FM4-Moderatoren Dirk Stermann und Christoph Grissemann über großkotzige deutsche TV-Manager, den Traum von der Fernsehshow aus dem Wald und ihre Entschuldigung bei Jörg Haider.

Medien | Wolfgang Kralicek und Eva Weissenberger | aus FALTER 20/00 vom 17.05.2000

Wenn wir etwas Unpassendes sagen sollten, dann hören Sie einfach weg", empfahl Dirk Stermann. Und Christoph Grissemann fügte hinzu: "Wir wollen ja nicht gleich nach der ersten Sendung wieder suspendiert werden." Seit Samstag dürfen die beiden FM4-Moderatoren wieder senden - nach drei Monaten Zwangspause. Mitte Februar fiel das Duo beim ORF in Ungnade. Wegen eines Interviews für die oberösterreichische Kulturvereinspostille Rödr@nner. "Ich glaube, man müsste Haider erschießen. Irgendjemand, der nur noch zwei Monate zu leben hat", hatte Grissemann dort gesagt. Und die Wähler der FPÖ "an die Wand stellen oder ausweisen", hatte Stermann ergänzt. Allerdings in einem "Satiregespräch", wie sie heute sagen, und in einer "erhitzten und volltrunkenen Atmosphäre". Vor zwei Wochen wurde die Suspendierung aufgehoben. Auch die Staatsanwaltschaft hat den Strafakt mittlerweile geschlossen. Stermann und Grissemann kehrten am Samstag mit ihrer alternativen Song-Contest-Moderation in den Äther


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige