Neue Platten

Kultur | aus FALTER 20/00 vom 17.05.2000

Rock/Pop Syrup: Different Flavours Compost Das deutsche Label Compost zählt zu den angesagtesten Häusern im Bereich des boomenden Rare-Groove-Sounds - jener Art von Musik, zu der in der Meierei auch Hitparaden-Moderatorin Martina Kaiser ihre Hüften schwingt. Das Kollektiv Syrup um Jan Krause wiederum ist einer der zweifellos besten Acts aus dieser Ecke. Als Vorbilder dienen etwa der Disco-Sound von Giorgio Moroder, noch hörbarer sind die Anleihen beim Funk alter Meister wie Fela Kuti oder George Clinton. Keine Frage: "Different Flavours" steckt mit seinem live eingespielten Funk ähnlich gelagerte Projekte locker in die Tasche; dennoch stellt man sich bei dieser Retro-Musik die Frage im Raum, warum man sich nicht gleich die Originale auflegt.

Sebastian Fasthuber Die Compost-Acts Syrup und Beanfield live am 20.5., 22 Uhr, im Audioroom, WUK.

Paul Weller: Heliocentric Island/Universal Und wieder bestätigt sich die alte Bauernregel, dass Paul Wellers musikalische


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige