In Kürze

Kultur | aus FALTER 20/00 vom 17.05.2000

Kein Kino unter Sternen Das "Kino unter Sternen" im Augarten, in den vergangenen vier Jahren die nicht nur atmosphärisch schönste Open-Air-Reihe der Stadt, findet heuer nicht statt. Erst Anfang Mai wurde den Veranstaltern vom Kulturamt der Stadt Wien eine Subventionskürzung in Höhe von 30 Prozent mitgeteilt - zu spät, um noch disponieren zu können. Der Sternenhimmel über dem Augarten wird heuer ohne Kino auskommen müssen.

Schwab im Kabelwerk Die Ära von Alexander Waechter als Leiter des Theater m.b.H. währte nicht einmal ein Jahr. Im Herbst hatte der Josefstadt-Schauspieler das kleine Theater in der Zieglergasse mit großen Ambitionen übernommen (Falter 44/99), und wenigstens beim Publikum ist sein Konzept auch ganz gut angekommen. Schwerwiegende künstlerische und atmosphärische Differenzen haben die Gründer des Theater m.b.H., Johanna Tomek und Werner Schönolt nun allerdings dazu bewogen, das Experiment abzubrechen - dass Waechter in Zeiten wie diesen den US-Reißer


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige