Skate Night Show

Verkehr. Den ganzen Sommer über können Inline-Skater freitagnachts durch die Stadt rollen: Die Grünen veranstalten das "Friday Night Skating", die Polizei schützt die schnelle Demo vor dem Autoverkehr.

Stadtleben | Christopher Wurmdobler | aus FALTER 20/00 vom 17.05.2000

Selten hat sich in letzter Zeit ein Demonstrationszug so pünktlich vom Heldenplatz fort bewegt. Und so temporeich. Nur die Wiener FP war schneller und meckerte schon mal vorsorglich, dass das "Friday Night Skating", das den ganzen Sommer über jeden Freitag ab 22 Uhr stattfinden soll, auf "größten Widerwillen in der Wiener Bevölkerung" stoßen würde. Doch so schnell können Anwohner sich gar nicht vom nächtlichen, monotonen Rollenrauschen belästigt fühlen, wie die Streckenabschnitte auch schon wieder für den Autoverkehr freigegeben werden. Beim Start jedenfalls blicken die Touristen am Ring der rollenden Gruppe mit offenen Mündern hinterher: Wat war dat denn?

Organisiert wird die Veranstaltung von den Wiener Grünen in Zusammenarbeit mit Skater-Verbänden. Bereits zur Premiere des Stadtevents vergangene Woche kamen Hunderte zum Heldenplatz, drehten Pirouetten und zeigten eindrucksvoll, wie toll sie bremsen können. Um 22 Uhr setzte man sich in Bewegung und rollte über Neustiftgasse,


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige