Media-Mix

Medien | aus FALTER 22/00 vom 31.05.2000

Monitor-Rückruf Der Monitor- und Computerhersteller Maxdata ruft Monitore aus der beliebten "Belinea"-Reihe zurück. Betroffen sind Modelle der Serie "10 70 50", die zwischen 1997 und 1999 produziert wurden. Sie enthalten einen fehlerhaften Bauteil, der einen schleichenden Tod der Geräte bewirkt. Maxdata betreibt seine Rückrufaktion unter der Telefonnummer 0800-23 00 13 beziehungsweise im Internet auf der Page107050.belinea.com. Wer seinen Monitor einschickt, kann sich allerdings auf Wartezeiten von mehreren Wochen einstellen.

MP3 schadet Musikindustrie Eine amerikanische Studie hat den Einfluss von MP3-Musikdateien, die man sich aus dem Internet herunterladen kann, auf CD-Umsätze untersucht und ist zu dem Ergebnis gekommen, dass im Einzugsbereich von höheren Schulen weniger CDs verkauft werden. Konkret stellen die Studienautoren ein Umsatzminus von vier Prozent fest. Experten führen dies auf die Verbreitung von "Napster"-Software zurück (www.napster.com), die einen mühelosen Austausch von Songs via Internet erlaubt. Mit schnellen Netzanbindungen, wie sie in den USA gang und gäbe sind, können Musikstücke in wenigen Minuten heruntergeladen werden. Mehrheitlich Studenten bedienen sich dieses Komforts. Die Musikindustrie ist hingegen aus dem Häuschen: Rapper Dr. Dre und die Heavy-Metal-Band Metallica haben bereits Klagen gegen "Napster" eingereicht.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige