Weinwerter Preis 159: Joi Mama!

Stadtleben | aus FALTER 23/00 vom 07.06.2000

Obwohl man schon seit Jahren von vielversprechenden Joint Ventures, großen Investitionen und unglaublichen Möglichkeiten spricht, ist aus Ungarn bisher dennoch nicht sehr viel überzeugender Wein gekommen. Außer von Attila Gere, der mit dem Horitschoner Rotweinspezialisten Franz Weninger 1992 ein Projekt in Villany startete, das sich nicht nur gut anlässt, sondern schon jetzt sensationelle Rotweine liefert. Zum Beispiel die Cuvee Phönix, eine Mischung aus Blaufränkisch, Portugieser, Merlot und Cabernet, füllig und opulent, mit weichen Tanninen und knackig herausgearbeiteter Frucht.

Preis: öS 130,-Wertung: 4/5 sehr gut Cuvee Phönix 1997, Gere und Weninger, bei Del Fabro, 5., Johannag. 34, Tel. 544 21 53.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige