Presseschau

Medien | Eva Weissenberger | aus FALTER 24/00 vom 14.06.2000

Wir kennen das aus dem Fernsehen. Nach dem Abspann kommt: "Gute Zeiten für ihre Haut - Sebamed", "Sponsored by polaroid" oder, altmodischer: "Diese Sendung widmete Ihnen der Fachverband der Installateure Wels'." Manchen Firmen ist das nicht mehr genug, sie drängeln sich gleich in die Titel der Sendungen rein, das führt dann zu traurigen Namen wie "Max.Bundesliga". Der Handynetzbetreiber ist bei dieser Art von Werbung überhaupt besonders geschickt: Im Sonntags-Kurier schrieb Peter Sloterdijk einen Gastkommentar. Das ist ja an sich eine gute Sache, wenn ein kluger Mann kluge Sachen schreibt. Die Erkenntnis, dass man einen schweren Fehler begehe, wenn man den Begriff Massenmedium auf das Internet projiziert, widmete uns aber nicht der Philosoph alleine, sondern auch max.mobil. Das Layout der Anzeige war vom herkömmlichen Kurier nicht zu unterscheiden. Diese Kolumne widmet ihnen übrigens - der Falter. Sponsoren dringend gesucht.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige