Stadtmensch

Stadtleben | aus FALTER 24/00 vom 14.06.2000

Begonnen hat alles mit dem guten Rat einer Deutschlehrerin. Sanja Jelic aus Sarajevo erfährt in ihrem Deutschkurs, dass es einen einfachen Weg gibt, diese Sprache im Alltag zu erlernen. "Lesen Sie ,Täglich Alles', da verstehen Sie alles", hat die Lehrerin gemeint. Jelic kauft die Zeitung, studiert sie und wundert sich über Schlagzeilen wie "Ehemann sitzt, weil Frau Traumbusen hat". "Verstehe ich was falsch oder ist das tatsächlich so peinlich?" Die Idee zum Kunstprojekt "Peinlich Alles" ist geboren: Die 27-jährige Studentin an der Akademie der bildenden Künste baut seitdem aus Schlagzeilen des bunten Kleinformats neue Cover. "Ich verwende nur reale Schlagzeilen und setze sie neu zusammen - die Realität übertrifft ja jede Fiktion", erklärt Jelic. Am 19. Juni können wieder neue "Peinlich Alles"-Cover bei einer Präsentation im Tüwi (19., Peter-Jordan-Str. 76) betrachtet und mitgenommen werden. J. O.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige