Das große Rösten/Öffentlich Grillen: Die legalen Grillplätze der Stadt

Stadtleben | aus FALTER 25/00 vom 21.06.2000

Die öffentlichen Grillplätze der Stadt sind eine gute Alternative für Freunde des Gegrillten, die über keinen eigenen Garten verfügen. Alleine auf der Donauinsel gibt es neben den zwei Grillzonen in der Brigittenauer Badebucht und bei der Ostbahnbrücke (Vorsicht: Griller selbst mitbringen) 16 verschiedene fix installierte Griller. Elf davon sind Holzgriller, das Holz wird für kleinere Gruppen von der Stadt gratis zur Verfügung gestellt (für 51 bis 100 Leute zahlt man 120, für mehr als 100 Leute einen Unkostenbeitrag von 240 Schilling). Für die restlichen fünf Holzkohle-Grillplätze auf der Insel muss man das Brennmaterial selbst mitbringen. Die Grillplätze können unter Tel. 4000/96 4 96 (MA 45, Wasserbau) reserviert werden. Die begehrten Wochenend- und Feiertagstermine sind schon mit Ausnahme von Restplätzen bis August ausgebucht, unter der Woche kann man noch problemlos reservieren. Neben den Insel-Plätzen gibt es sechs weitere öffentliche Grillplätze, die quer über die Stadt verteilt sind. Die Griller müssen selbst mitgebracht werden, es gibt keine Anmeldepflicht.

11., am Donaukanal, Alberner Hafenzufahrtsstraße 14., An der Wien, alte Wientalstraße 16., Steinbruchwiese, Johann-Staud-Straße 17., Mittereggwiese im Schwarzenbergpark, Exelbergstraße 19., Krapfenwaldgasse, vis-a-vis vom Schwimmbad 23., Draschepark, Sterngasse


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige