Stadtmensch

Stadtleben | aus FALTER 25/00 vom 21.06.2000

Gesucht wurden Vertreter der Spezies Huhn, Kuh, Fliege, Hund, Ente, toter halber Hund, Katzenbein: Katja Hawliczek, 24, organisierte und trainierte die animalischen Darsteller für den Film "In Schwimmen-zwei-Vögel". Winters suchte sie eine Fliege ("Tote gab es genug!") und assistierte und trainierte deren Ertrinkungstod in einer Milchschüssel, bei Katzenschenkeln hatte die angehende Tierärztin reichlich Auswahl, der viechische Rest war ein Leichtes: Hawliczek residiert auf einer Farm der Tiere mit Hunden, Vögeln, Hasen, Wachteln und Schildkröten. Bei rund 20 Foto-, Film- oder Fernsehproduktionen hat sie mittlerweile die tierischen Nebendarsteller gecoacht. Mit Leib und Seele und der nötigen Strenge: Fernsehhund Bernie durfte sechs Wochen lang mit ihr im selben Bett schlafen ("Um ihn an Menschen zu gewöhnen"), lernen musste er aber dennoch: "Sitz! Platz! Bell! Pfote! Rolle! Folg!" Wo. P.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige