Distanziertes Gekreische

Film. Horrorveteran Wes Craven betreibt mit "Scream 3" neuerlich Seelenmassage zwischen Schock und Satire: Nervenkitzel für Schlaumeier.

Kultur | Drehli Robnik | aus FALTER 26/00 vom 28.06.2000

"The Faculty", ein Horrorfilm aus dem Jahr 1998 nach einem Drehbuch von Kevin Williamson, erzählt, wie die Lehrer einer Kleinstadtschule von humanoiden Aliens ermordet und durch diese ersetzt werden. Der einzige Schüler, dem dies auffällt, überzeugt seine Kollegin vom Ernst der Lage, indem er sie an "Invasion of the Body Snatchers" erinnert, eine seit 1956 dreimal verfilmte Gruselgeschichte über die Unterwanderung einer Stadt durch Aliens.

Mit "Wes Craven's New Nightmare" endete 1994 die "Nightmare on Elmstreet"-Serie, in der Rachemörder Freddy Krueger sieben Filme lang Teenager tödliche Träume bereitet hatte. Zu guter Letzt erfasste der ständige Wechsel zwischen Alltag und Albtraum die Erzählung selbst: Freddys Geist zwingt Regisseur Craven und die Darsteller der Serie, noch diesen einen "Nightmare"-Film zu drehen.

"New Nightmare" und "The Faculty" zusammen ergeben die Ordnung der Erfahrung und Erkenntnis in der "Scream"-Trilogie. Nach Skripts bzw. Ideen von Williamson inszenierte


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige