Zoo: Menschen der Woche

Stadtleben | aus FALTER 26/00 vom 28.06.2000

Baustellen-Spatenstiche gehören neben Kinderküssen, Bänderdurchschneiden und Weindegustieren zu den lustigsten Politikerauftritten. Auch Vizebürgermeisterin Grete Laska (SP) weiß aus Erfahrung, wie so ein Spatenstich auszusehen hat. Bei der Präsentation der Umbaupläne für die Urania - Architekt Dimitris Manikas soll dem historischen Gebäude am Ufer des Donaukanals um 180 Millionen Schilling neuen Glanz verleihen - griff die Bildungsstadträtin dann auch gleich profimäßig nach Bauarbeiterhelm und Spaten und ließ sich von den Fotografen auf der Baustelle ablichten. "Aber machts schnell, es ist heiß."

"Wir sprechen kein Französisch, aber da sind sicher genug Leute hier, die das tun", meinte der Sänger der Garagenband Error (deren Mitglieder übrigens alle dieselbe Haare-nach-hinten-Frisur hatten). Ganz falsch lag der Barde damit nicht, denn das Institut Francais lud zur "Fete de la musique". In Haus, Ballsaal und Garten gab es Livemusik verschiedenster Stilrichtungen, jede Menge


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige