Wienzeug

Politik | aus FALTER 27/00 vom 05.07.2000

Wien 2010 Wie wird Wien im Jahre 2010 aussehen? Stadtpolitiker haben derzeit andere Sorgen, möchte man meinen, schließlich steht die nächste Landtagswahl vor der Tür. Doch der anlaufende Wahlkampf hemmt nicht alle Visionen: Bürgermeister Michael Häupl (SPÖ) lädt gemeinsam mit dem Renner-Institut zur Sommerakademie 2000. Drei Tage lang setzen sich urbane Köpfe aus ganz Europa mit Perspektiven für die Stadt des 21. Jahrhunderts auseinander. Die Themenpalette der Diskussionen reicht von Problemen wie Partizipation, Integration und Sicherheit über die urbane Kulturgesellschaft bis hin zur ewigen Frage "Mehr Privat oder mehr Stadt?".

Sommerakademie 2000, 5.-7. Juli, jeweils ab 18.30 Uhr, BAWAG-Veranstaltungszentrum Hochholzerhof, 1., Seitzergasse 2-4. Programm: 5. Juli: "Für eine offene Stadtgesellschaft", 6. Juli: "Kulturerlebnis Stadt", 7. Juli: "Stadt Wirtschaft: mehr Privat oder mehr Stadt?"

Haus der Toleranz-Geschichte Auch nach dem Ende der SPÖ-ÖVP-Zusammenarbeit


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige