Stadtmenschen

Stadtleben | aus FALTER 27/00 vom 05.07.2000

Jugendliche beraten Jugendliche: Veronika (15) und Stefan (18) sind zwei von zwölf jungen Mitarbeitern der Kinder- und Jugendanwaltschaft Wien. Ab sofort - und bislang einzigartig in Österreich - beraten sie Gleichaltrige via E-Mail und Telefon bei Nachzipfstress, Liebesdingen und schlimmeren Problemen. "Unsere Aufgabe ist es, zuzuhören und gemeinsam mit den Betroffenen Lösungen zu suchen", sagt Veronika. "Es geht also nicht darum, kluge Ratschläge und Tipps zu geben." Der Job erfordert viel Einfühlungsvermögen, Fingerspitzengefühl und Verantwortungsbewusstsein. Für ihre Tätigkeit fit gemacht wurden die "Ombuds-Kids" von Profis, die sie bei Bedarf auch tatkräftig unterstützen. Drei Stunden ihrer Freizeit opfern die jungen Berater pro Woche. Gratis und ehrenamtlich. Denn: "Geld ist für uns kein Thema" (Tel. 1708, callmail@kja.magwien.gv.at). C.W.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige